HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT





Oldtimer


Alfa Romeo 6C 2500 – Supersportwagen der 40er Jahre



03.05.2011   Autor: Kay MacKenneth

Get the Flash Player to see this player.

Sehen Sie hier das Video über den eleganten Luxus Oldtimer Alfa Romeo 6C 2500 SS.



Heute würde man ihn einen Supercar nennen, den Alfa Romeo 6C 2500 Super Sport aus dem Jahr 1931. Das italienische Kraftpaket ist ein Nachfahre des legendären Alfa Romeo 6C 1500, dem Rennwagen aus der Vorkriegszeit. Die Variante des Alfa Romeo 6C 2500 Super Sport gilt als einer der formschönsten Oldtimer seiner Zeit.

Alfa Romeo 6C 2500 SS
Alfa Romeo 6C 2500 SS

Der Alfa Romeo 6C war eines der letzten Modelle der berühmten 6-Zylinder Fahrzeuge von Alfa Romeo. Begonnen hatte die Historie dieser Kraftpakete bereits im Jahr 1928 mit dem 6C 1500.

Aufgebaut sind die 6C 2500 Modelle auf der Basis der Vorkriegsfahrzeuge 6C 2300. Die 2500er Serie wurde in verschiedenen Chassisgrößen gefertigt, dem Tourismo, der Sport und Supersport Variante und letztlich auch als Super Sport Corsa.



Das hier gezeigte Super Sport Modell, auch als SS bezeichnet, ist mit dem klassischen Reihen-6-Zylinder Motor ausgestattet. Doppelte oben gelagerte Nockenwelle, drei horizontal angeordnete Vergaser und der lange Hub bringen das geräumige Cabriolet auf gute 165 km pro Stunde. Dabei bleibt der sportliche Langstreckensprinter mit seinen 110 PS in der Handhabung stets komfortabel, zusätzlich unterstützt durch ein synchronisiertes 4-Gang Getriebe mit einer seltenen Lenkradschaltung.



Das Motoren Konzept entstammt den Rennwagen aus der Vorkriegszeit. Nach dem Krieg hatte zuerst Vittorio Jano, später Bruno Deviso den Motor überarbeitet und optimiert. Die SS Modelle galten als die am besten gelungenen Fahrzeuge aller gebauten Varianten.

Alfa Romeo 6C 2500 SS
Alfa Romeo 6C 2500 SS

Die verschiedenen Karosserien waren meist Werke von Pininfarina, Touring, Bertone, Vignale oder Zagato. Dieser hier gezeigte Super Sport hat ein formschönes Blechkleid aus dem Hause Farina. Zur damaligen Zeit wirkte Pinin noch nicht mit. Jedoch gelten die Pinifarina Karossen bis heute als die glamourösten der 2500er Serien.

Noch heute erkennt man Alfa Romeo Modelle an der V-förmigen Kühlerfront. Ein Relikt aus der 6C 2500 Serie.

Die Alfa Romeo 6C 2500 Modelle wurden von 1939 bis 1951 gebaut.


.
Technische Daten: Alfa Romeo 6C 2500 SS

Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor
Hubraum: 2443 ccm
Kühlung: Wasser
Bohrung x Hub: 72 x 100 mm
Verdichtung: 7,50:1
Gemischbildung: 3 Weber 36 DO2 Vergaser
Schmierung: Druckumlauf
Leistung: 105,4 PS bei 4800 U/min
Höchstgeschwindigkeit: ca. 165 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: k.A.
Getriebe: 4-Gang Lenkrad-Schaltung
Spannung: 12 Volt
Aufhängung vorne: Einzelradaufhängung, Schraubenfeder, Hydraulische Stoßdämpfer
Hinten: Einzelradaufhängung, Torsions-Stab Federung, Hydraulische Stoßdämpfer
Karosserie: Rahmen mit aufgesetzter Karosserie
Bremsen:
Vorne: Trommelbremsen
Hinten: Trommelbremsen
Abmessungen:
Radstand: 2700 mm
Höhe: 1500
Breite: 1780
Länge: 4580
Spurbreite vorne: 1460
Spurbreite Hinten: 1480
Gewicht: 1280 kg
Baujahr: 1939 bis 1951 verschiedene Aufbauten




wong favoriten Reddit folkd Linkarena live myspace_de publishr twitter_de webnews Ask BlinkList comments del.icio.us facebook Google netscape Technorati socializer squidoo webride Yahoo








wong favoriten Reddit folkd Linkarena live myspace_de publishr twitter_de webnews Ask BlinkList comments del.icio.us facebook Google netscape Technorati socializer squidoo webride Yahoo


SUCHEN