HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT





Oldtimer


Oldtimer Auto Union 1000 SP - der deutsche "Thunderbird"



22.11.2010   Autor: Kay MacKenneth

Get the Flash Player to see this player.

Sehen Sie hier das exklusive Video über den seltenen Oldtimer mit dem Thunderbird Charakter, der Auto Union 1000 SP.



Gelegentlich halten in Euphorie ausgesprochene Vergleiche nicht. Die Formschönheit des sportlichen Auto Union 1000 SP verlockte im Jahr 1957 Motor-Journalisten zu verwegenen Aussagen über den kleinen Wagen mit dem Zweitaktermotor. Als "deutscher Thunderbird" und als Konkurrent zum Porsche wurde der Auto Union 1000 SP gehandelt.

Auto Union 1000SP
Auto Union 1000SP


Vom Preis her kam der Auto Union 1000 SP mit der stolzen Kaufsumme von 11.950 Mark zwar ziemlich nahe an den Kaufpreis des Porsche mit 12700 Mark. Aber schon beim Anschalten des Motors war der Vergleich zu Ende. Zwar schaffte der Wagen die Höchstgeschwindigkeit von 145km pro Stunde, aber der Sound ließ die Herzen der Motorsportfreunde stocken.



Die Produktion des Wagens bei Baur in Stuttgart lief schließlich im Frühjahr 1958 an. Die Endmontage der Karosserie mit Fahrgestell und dem 55 PS starken Motor nahm man im Werk Ingolstadt selbst vor. 1961 kam zum Coupé dann das Roadster Modell. Nun wurden Scheibenbremsen an der Vorderachse und eine Frischölautomatik verbaut, damit das lästige Mischen von Öl und Kraftstoff an der Tankstelle entfallen sollte und andererseits eine Drehzahl- und lastabhängige Ölzufuhr ermöglicht wurde.

Auto Union 1000SP
Auto Union 1000SP
Der Ölverbrauch sank damit auf etwa ein Prozent des Kraftstoffs, und bei langen Bergabfahrten gehörte Ölmangel der Vergangenheit an. Doch die neue Technik zeigte sich extrem empfindlich und bei unpräziser Handhabung war sie ein Flop.


Bis 1965 wurden insgesamt 5000 Coupés und 1640 Roadster gebaut. In jener Zeit waren Rennen und Rallyes beliebt und die Zweitakter der Auto-Union spielten überall mit - mit Ausnahme des 1000-Coupés. Trotz des "Sp" im Namen griff die Sportlichkeit nicht, weil der Wagen zu schwer und unhandlich war. Ganz anders die "getunte" Version des Auto-Union 1000 S, mit der Egon Evertz 1960 in einer Saison Deutscher Rundstreckenmeister, Bergmeister und Rallyemeister wurde.






Technische Daten: Auto Union 1000 SP

Motor: 3-Zylinder Motor
Hubraum: 981 ccm
Kühlung: Wasser gekühlt
Bohrung x Hub: k. A.
Verdichtung: 8,2 : 1
Gemischbildung: Doppelter Fallstromvergaser
Schmierung: Umlauf
Leistung: 55 PS bei 4500 U/min
Höchstgeschwindigkeit: ca 140 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 22,5
Getriebe: 4 Gang Schaltgetriebe
Spannung: 6 Volt
Karosserie: Karosserie
Bremsen:
Vorne: Trommelbremsen
Hinten: Trommelbremsen
Abmessungen:
Radstand: 2350 cm
Höhe: 1300 cm
Breite: 1680 cm
Länge: 4170 cm
Spurbreite vorne: 1290 cm
Spurbreite Hinten: 1350 cm
Gewicht: ca. 900 kg
Baujahr: 1961 - 1965










wong favoriten Reddit folkd Linkarena live myspace_de publishr twitter_de webnews Ask BlinkList comments del.icio.us facebook Google netscape Technorati socializer squidoo webride Yahoo


SUCHEN