HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT





Oldtimer


Alfa Romeo Spider 1600 - Oldtimer mit Sommer-Feeling



03.05.2010   Autor: Kay MacKenneth

Get the Flash Player to see this player.

Sehen Sie hier das Video über den legendären und sportlichen Oldtimer Alfa Romeo 1600 Fastback Spider



Der erste Prototyp des Alfa Romeo Spiders wurde bereits 1961 auf dem Turiner Automobil Salon präsentiert. Mit dem neuen Modell wollte sich Alfa Romeo von den barocken Formen der früheren Giulias entfernen, was bei den Alfistis nicht nur auf Gegenliebe stieß. Ab 1966 wurden dann die ersten Alfa Romeos mit der neuen Form ausgeliefert. Nach einer Ausschreibung für einen neuen Namen wurde die Serie schließlich "Duetto" getauft. In Deutschland gab es die neuen Alfas allerdings ausschließlich als Spider.



Die zweite Serie der Spider Modelle wurde 1969 vorgestellt. Im Vergleich ist das Heck dieser unter dem Namen "Fastback" bekannten Cabriolets kürzer und läuft stumpf aus, während das Heck der "Duetto" Modelle länger und spitzer ist. Interessanterweise ist der Kofferraum des kürzeren, stumpferen "Fastback" der trotzdem geräumiger.
Der Alfa Romeo Spider wurde mit verschiedenen Motorenvarianten ausgeliefert. Beim 1600er Modell schnurrt unter der lang gezogenen Motorhaube ein 1,6 Liter Vergasermotor mit 109 PS bei 4200 U/min und erreicht damit eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 184 km/h. Damit wird der Spider zu einem rassigen Italiener mit einfachem Handling.



Die 990 kg schwere selbsttragende Ganzstahl-Karosserie ist die Designarbeit zweier italienischer Designer: Pinin Farina und Orazio Satta Puliga. Im Vergleich zu seinem Vorgänger steht die Frontscheibe nun etwas flacher und die vordere Stoßstange ist präsenter. Die keilförmige Linie, die stark an den Querschnitt eines Flugzeugflügels erinnert, ist fließend und zieht sich mit markanten Seitenlinien konstant von vorne nach hinten durch.

Im Gegensatz zur ersten Serie sind die Fuß-Pedale hängend angeordnet und daher leichter zu bedienen. Ein Zweikreis-Bremssystem sorgt nun für den sicheren Stillstand. Das Fahrwerk ist sportlich und hält hohe Querkräfte aus. Damit liegt der Spider sehr sicher auf der Strasse, auch in wirklich steilen Kurven.

Insgesamt wurde der Alfa Romeo Spider von 1966 bis 1982 gebaut. Auf dem Markt befinden sich noch einige gut erhaltene Exemplare. Meist stammen diese aber aus gut gepflegten Garagen und wurden nur im Sommer gefahren, denn Winterfahrzeuge sind sehr bald auf den Straßen verschwunden. Das liegt an der starken Rostanfälligkeit. Beim Kauf eines Alfa Romeo Spider 1600 ist also ein genauer Check dringend angeraten.


Dieses Fahrzeug können Sie zum Selbstfahren mieten unter:

Oldie Garage


.

































Technische Daten: Alfa Romeo 1600 Fastback Spider

Motor: 4-Zylinder Reihen
Hubraum: 1570 ccm
Kühlung: Wasser
Bohrung x Hub: 78 mm x 82 mm
Verdichtung: k.A.
Gemischbildung: 2 Flachstrom Doppelvergaser
Schmierung: Druckumlauf
Leistung: 109 PS bei 4200 U/min
Höchstgeschwindigkeit: ca 184 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: k.A.
Getriebe: 5-Gang Stockschaltung synchronisiert
Spannung: 12 V
Aufhängung vorne: Einzelradaufhängung an unteren Dreieckslenkern und oberen Querlenkern mit Zugstreben, Schraubenfedern, Stoßdämpfern
Hinten: Starrachse an Längslenkern, Schraubenfedern, Teleskopstoßdämpfern
Karosserie: Ganzstahl Karosserie
Bremsen:
Vorne: Scheibenbremsen
Hinten: Scheibenbremsen
Abmessungen:
Radstand: 2250
Höhe: 1290
Breite: 1600
Länge: 4250
Spurbreite vorne: 1310
Spurbreite Hinten: 1270
Gewicht: 990 kg
Baujahr: 1968 bis 1982




wong favoriten Reddit folkd Linkarena live myspace_de publishr twitter_de webnews Ask BlinkList comments del.icio.us facebook Google netscape Technorati socializer squidoo webride Yahoo








wong favoriten Reddit folkd Linkarena live myspace_de publishr twitter_de webnews Ask BlinkList comments del.icio.us facebook Google netscape Technorati socializer squidoo webride Yahoo


SUCHEN