HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT



Stuttgart


Die Höhepunkte der nächsten Retro Classics 2009



Oldtimer-Liebhaber können sich im Kalender 2009 bereits für den März die Retro Classics notieren. Vom 13.-15. März gibt sind die acht Hallen der neuen Messe Stuttgart, direkt am Flughafengelände, auf 100.000 Quadratmetern komplett ausgebucht und bescheren somit Besuchern einen großen Überblick über die Szene. Bereits 2008 waren mehr als 50 Tausend Messegäste gekommen.

Retro Classics 2009
Retro Classics 2009

Jede Messehalle ein Thema
In jeder der acht Messehallen wird einen eigenen Schwerpunkt haben. Halle 1 beherbergt die großen Automobilhersteller und Zulieferer, hochwertige Restauratoren und Premium-Händler. Auch das Mercedes-Museum, das Mercedes Classic Center und die Traditionsabteilungen u. a. von Porsche und Bosch werden präsent sein. Dazu gibt es auch in der Halle 3 "Neo Classics" und passende Kleidung und Accessoires. Alle anderen maßgeblichen Händler- und Restaurationsbetriebe bauen ihre Stände in Halle 3. Halle 5 ist dem wichtigen wachsenden Segment "Youngtimer" gewidmet. Die deutschen Oldtimer-Clubs sowie die internationalen, die zum Beispiel Kostbarkeiten aus Großbritannien, Frankreich, Tschechien oder Italien zeigen, sind in der Halle 7, der "Länderhalle", anzutreffen.

Spezielle Halle für den Motorsport
Ein Highlight wird in der Messehalle 4 unter dem Namen "Mythos Solitude" zu finden sein. Auf 10.000 Quadratmeter finden die Fans Sportwagen, klassische Motorräder und auf Veteranen-Rallyes spezialisierte Veranstalter, außerdem Sonderschauen zu den legendären Marken "Abarth" mit 20 Unikaten und "Ferrari".

Fahrzeugverkaufsbörse für Privatleute und Händler
In Halle 6 wird der Markt mit hunderten von Fahrzeugen sein, die nicht älter als Baujahr 1979 sein dürfen. Hier wird die seit Jahren beliebte Fahrzeugverkaufsbörse für private Verkäufer und Händler, auf der man ein Fahrzeug anbieten oder kaufen kann. Die Gebühren für die gesamte Messedauer kosten pro Fahrzeug 150 Euro, pro Zweirad 50 Euro. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen unter: http://www.messe-stuttgart.de/... In derselben Halle kommen die Freunde der Modellautos "Automania" auf ihre Kosten.

Retro Classics 2009
Retro Classics 2009

Omnibusse, Lastwagen, Feuerwehrfahrzeuge und Traktoren
Das neue Messegelände bietet genügend Platz, um weitere Sonderthemen in ihr Portfolio aufzunehmen. Dazu gehört eine Schau "Historische Landmaschinen und Traktoren", die in der Halle 8 (Nutzfahrzeuge) auf rund 2500 Quadratmeter sein wird. Diese Spezialhalle wird auf weiteren 7500 Quadratmeter mit einer Vielzahl von Omnibussen, Lastkraftwagen und Zugmaschinen sowie Feuerwehrfahrzeugen abgerundet. Der Bereich der historischen Landmaschinen und Traktoren wird in drei Bereiche gegliedert. Eingeladen sind neben einer Auswahl der gut 100 Traktoren-Clubs aus Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz die aktuellen Manufakturbetriebe wie Fendt, John Deere, McCormick oder Massey-Ferguson, die mit ihren Traditionsabteilungen vertreten sind, sowie der Traktoren-Handel samt dem wichtigen Zubehör- und Ersatzteilbereich.

Zudem wird die Nutzfahrzeug-Veteranen-Gemeinschaft (NVG, http://www.n-v-g.de/ ) mit ihren historischen Zugmaschinen und Kippern vertreten sein. Die Messehalle wird ergänzt mit einer Reihe historischer Feuerwehrfahrzeuge sowie klassischen Omnibussen, die im ehemaligen Messegelände in der "Auwärter-Halle" zu sehen waren. Konrad Auwärter aus der Neoplan-Dynastie zeigt rund zwei Dutzend der mächtigen Zeitzeugen der Automobilbaugeschichte bereits zum achten Mal im Rahmen der Retro Classics. Mit dabei sind verschiedene Klassiker vom Typ Kässbohrer / Setra, Mercedes-Benz, Saurer, Steyr, Büssing und natürlich Neoplan. Die Fahrzeuge kommen aus Deutschland, Frankreich, Österreich und Schweiz. Außerdem gibt‘s eine Sonderschau "60 Jahren Unimog". In der Halle 9 ist der internationale mit rund 150 Händlern.

Retro Classics 2009
Retro Classics 2009

"Youngtimer" und "Neo Classics"
Mit dem Umzug auf das neue Stuttgarter Messegelände wurden bereits 2008 zwei weitere Teilbereiche unter das Dach der Retro Classics genommen, die 2009 weiter ausgebaut werden. Ulrich Herrmann, Organisator der Stuttgarter Oldtimermesse: "Zum einen handelt es sich um den Bereich der "Neo Classics, darunter sind aktuelle Luxuslimousinen, Manufakturfahrzeuge und Sportwagen zu verstehen, die auf Grund ihrer geringen Stückzahlen schon heute als Klassiker gelten." Beispielsweise ein Bentley Flying Spear, der futuristische Morgan Aero oder dessen "Roadster-Kollege" V6 Lightweight, selbstverständlich auch ein Maybach 62 oder der neue Rolls-Royce Phantom, von dem lediglich rund 500 Exemplare betuchte Käufer fanden. Auch Concept Cars aus den Designerstudios der großen Automobilhersteller gehören dazu.

Der zweite und wesentlich größere Bereich unter dem Dach der Retro Classics widmet sich in Halle 5 dem immer wichtiger werdenden Thema "Youngtimer" - also Autos, die typenabhängig mindestens 20 bis 25 Jahre auf dem Buckel haben müssen. Die Messe Stuttgart hat damit ganz bewusst diesen Bereich in ihr Spektrum aufgenommen und wird erneut eine eigenständige Youngtimer-Schau mit all ihren unterschiedlichen Facetten und Besonderheiten präsentieren. "Für die Youngtimer werden wir eine komplette Messehalle mit 10.000 Quadratmeter Fläche bereitstellen", sagt Herrmann, "wobei außer den Marken Mercedes, Porsche und VW auch Modelle anderer Clubs einen zentralen Part einnehmen werden."

Sonderschau zum Thema "Historisches Reisegepäck von Louis Vuitton"
Ein besonderer optischer Leckerbissen wird die Sonderausstellung der Firma The Vintage Luggage Company sein. Historische Stücke wie Truhen, Kosmetik- und Reisebürokoffer von Louis Vuitton sind nur in kleiner Zahl hergestellt worden. Häufig handelt es sich um Unikate. Weltweit wird ständig nach besonderen Stücken gesucht und manchmal gelingt es sogar, verloren geglaubte oder seit den Kriegen verschollene Exponate zu finden. Diese Gepäckstücke sind wie Oldtimer oder Antiquitäten: je seltener sie sind, desto mehr können sie wert sein.

Retro Classics 2009
Retro Classics 2009

Die Retro Classics 2009
Neuen Messe Stuttgart am Flughafen
Freitag, 13. März, 10 Uhr bis 19 Uhr
Samstag und Sonntag, 14./ 15. März, täglich 9 Uhr bis 18 Uhr.

Eintrittspreise inklusive VVS-Kombiticket wie 2008 und 2007:
Erwachsene 14 Euro;
Kinder, Schüler, Studenten und andere begünstigte Gruppen 10 Euro.
Gruppen ab 10 Personen können für je 9 Euro
Der Eintritt zur "Retro-Nacht" am Samstag 19 Uhr bis 2 Uhr 15 Euro (mit VVS), in Kombination mit der Tageskarte 25 Euro, einschließlich VVS.

Reise-Special zur Messe:
Egal, ob sie aus Deutschland mit der Bahn oder aus ganz Europa einschließlich Deutschland mit dem Flugzeug anreisen, ob die Unterbringung in einem drei oder vier Sterne Hotel bevorzugt wird - für jede Art der Anreise kann für die Messebesucher ein individuelles Angebot zusammengestellt werden. Darin ist selbstverständlich auch der Eintritt in die Retro Classics enthalten, zudem wird auf Wunsch auch Karten für das Mercedes-Benz-Museum, das brandneue Porsche-Museum oder für ein Musical im SI-Centrum hinzu gebucht werden. Mehr Informationen im Internet unter http://www.messe-stuttgart.de/...







AddThis Feed Button

SUCHEN