HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT



News


Oldtimer Renn-Boliden am Nürburgring



15.08.2012   Kay MacKenneth

Get the Flash Player to see this player.


Sehen Sie hier das exklusive Video zum sensationellen AvD Oldtimer Grand Prix 2012 am Nürburgring

Mehr als 500 Rennwagen-Oldtimer aus der Zeit von 1920 bis 1990 sind die Grundlage für ein echtes Motor-Festival: beim Oldtimer-Grand Prix am Nürburgring in der Eifel durften sich rund 60.000 Zuschauer über die historischen Rennwagen aller Klassen freuen. Das gute Wetter hatte seinen Teil dazu beigetragen, dass die Zuschauerränge gut gefüllt waren.

AvD Oldtimer Grand Prix 2012
AvD Oldtimer Grand Prix 2012

Bei insgesamt 13 Rennen und vielen Trainingsläufen kamen an diesem Wochenende auch die Freunde der legendären Master GT bis 1965 auf ihre Kosten. Die britische Masters-Organisation brachte ein illustres Feld an den Starts des Nürburgrings. Porsche 911, Jaguar E-Type, Ferrari 250 SWB Competition und Maserati Birdcage sorgten für den Sound an der Strecke.



AvD Oldtimer Grand Prix 2012
AvD Oldtimer Grand Prix 2012

Im 40. Jubiläumsjahr der AVD-Veranstaltung starteten beim Revival der Deutschen Rennsportmeisterschaften die automobilen Vollblüter. Im Ford Capri Turbo 1981 führte zunächst Peter Zakowski das Teilnehmerfeld und beeindruckte mit der sportlichen Leistung des immerhin 30 Jahre alten Gefährts. Das Finale machten jedoch andere unter sich aus.

AvD Oldtimer Grand Prix 2012
AvD Oldtimer Grand Prix 2012

Ein weiteres Highlight war das BMW M-Jubiläumsrennen, das zum ersten Mal beim OGP als reines Markenrennen für Fahrzeuge ab 1972 durchgeführt wurde. Das Feld der Teilnehmer deckte fast die gesamten 40 Jahre der 1972 gegründeten BMW Motorsport GmbH ab und wurde dominiert von zahlreichen BMW M1 Procar und BMW M3.

AvD Oldtimer Grand Prix 2012
AvD Oldtimer Grand Prix 2012

Ein Highlight des AvD Oldtimer Grand Prix 2011 war die E-Type Challenge zum 50jährigen Jubiläum des legendären Sprotwagens. Mit einer Minute und 52 Sekunden Vorsprung raste schließlich der floridagrüne E-Type des Gotcha Historic Racing Teams als erster über die Ziellinie – ein Jubiläumssieg, passend zum 50. Geburtstag der britischen Katze.



Dass jedes der Rennen – trotz teilweise Millionen teurerer Oldtimer - mit sportlichem Ehrgeiz ausgefochten wird erstaunt immer wieder. Am Sonntagnachmittag musste das Rennen einstiger Formel-1-Wagen gleich nach dem Start abgewunken werden. Der Engländer David Abbott im Arrows A4 fuhr in den Arrow seines Landsmanns und Teamkollegen Steve Hartley, der sich daraufhin überschlug und verletzt wurde. Am Rande der Piste finden traditionell zahlreiche ‚Familientreffen‘ von Automobilclubs statt. Das größte dürfte von Porsche sein. Im Bereich vor der Mercedes-Arena versammelten sich hunderte von Porsche-Enthusiasten.



Dass jedes der Rennen – trotz teilweise Millionen teurerer Oldtimer - mit sportlichem Ehrgeiz ausgefochten wird erstaunt immer wieder. Am Sonntagnachmittag musste das Rennen einstiger Formel-1-Wagen gleich nach dem Start abgewunken werden. Der Engländer David Abbott im Arrows A4 fuhr in den Arrow seines Landsmanns und Teamkollegen Steve Hartley, der sich daraufhin überschlug und verletzt wurde.

Am Rande der Piste finden traditionell zahlreiche ‚Familientreffen‘ von Automobilclubs statt. Das größte dürfte von Porsche sein. Im Bereich vor der Mercedes-Arena versammelten sich hunderte von Porsche-Enthusiasten.



Mit seiner 40. Auflage ist der Oldtimer Grand Prix am Nürburgring selbst schon ein Klassiker. Was als kleines Treffen in den 70er Jahren begann, entwickelte sich im Laufe der Jahre zum Groß-Event. „Anfangs waren es 16 bis 20 Autos, doch die Idee sprach sich schnell herum“, erinnerte sich Hubertus Graf von Dönhof, der als Gründervater der Veranstaltung gilt und sich freut „Heute gehört der AvD-Oldtimer-Grand-Prix zweifellos zu den bedeutendsten historischen Rennveranstaltungen auf dem europäischen Kontinent.“ 



Die Abendrennen am Samstage gehören zu den Höhepunkten des Wochenendes – auch wenn bei einbrechender Dämmerung die Frage nach der Zukunft aufkommt.

Was wird aus der 41. Veranstaltung im Jahr 2013? Der Pleitegeier kreist über der insolventen Nürburgring GmbH und die Zukunft ist ungewiss. AvD Pressesprecherin Cathrin von der Heide: „Wir haben einen gültigen Vertrag für 2013 und gehen momentan davon aus, dass es auch im nächsten Jahr einen Oldtimer Grand Prix geben wird“.

















AddThis Feed Button

SUCHEN