HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT



News


Spannende Oldtimer Auktion in Monaco



13.05.2012   Text: Alexandra Treptow


Nicht weit vor den Toren Wiens wird aus vollem Herzen die Leidenschaft für amerikanische Musclecars gelebt. Aus drei ehemaligen Flugzeug-Hangars wurden die „Hotrodhangars“, mit Inhalten, die den Puls der US-Car-Fans ansteigen lassen. Hier stehen original getreu restaurierten Legenden: Vom Plymouth Roadrunner 400 Magnum mit Roadrunner Cartoons bis hin zum 400 PS starken Pontiac GTO, mit dem Beinamen „The Judge“. Jedes Detail wurde in absoluten Präzision nachgefertigt. Ehemalige Aufkleber sind in Perfektion mit der Airbrush nachgezeichnet. Kein Wunder, denn die treibende Kraft des Hotrodhangars sind gleich drei Experten. 1. Airbrush Künstler Knud Tiroch, der mit seiner Kunst auch schon Arnold Schwarzenegger und die Jungs von ZZ Top begeisterte und für Optik der Boliden des Torro Rosso Rennteams verantwortlich zeichnet. 2. Christian Clerici, TV-Moderator, Iron-Man und Autonarr mit Rennsport-Ambitionen. 3. Dominic Tiroch, erfolgreiche Rennfahrer und einst jüngster Formel BMW Staats- und Vizemeister.

Oldtimer Monte Carlo MOnaco RM Auctions
Oldtimer Monte Carlo MOnaco RM Auctions

Mehr als 200 wertvolle Fahrzeuge kamen im Grimaldi Forum Monaco am vergangenen Wochenende bei RM Auctions unter den Hammer. Im Rahmen des GP Historique von Monaco verkaufte das kanadische Auktionshaus Motorräder, Oldtimer und junge Klassiker. Die meisten Fahrzeuge blieben innerhalb der erwarteten Preisvorstellungen. Ein Einzelstück, ein Ferrari Baujahr 1957 schoss auf 5.04 Mio Euro.



Lot 345 Ferrari 625 TRC Spider, Baujahr 1957. Einer von nur zwei gebauten aus Erstbesitz von Ferrari-Importeur John von Neumann. Verkauft für 5.04 Millionen – erwartet zwischen 3 Mio und 3,7 Mio Euro.



Lot 333 Alfa Romeo T33/2 Daytona Baujahr 1968 wurde zwischen 900.000 Euro und 1.1 Mio Euro eingeschätzt und verkauft für 1,008 Mio Euro.



Lot 345 Ferrari 625 TRC Spider, Baujahr 1957. Einer von nur zwei gebauten aus Erstbesitz von Ferrari-Importeur John von Neumann. Verkauft für 5.04 Millionen – erwartet zwischen 3 Mio und 3,7 Mio Euro.

Lot 346 2000 Ferrari F1 – 2000 mit dem Michael Schumacher 2000 zur Driver’s Championsship fuhr. Einer von acht Fahrzeugen, die gebaut wurden und komplett im Maranello Windkanal getestet wurde. Zuschlag bei 806.490 Euro - erwartet zwischen 680.000 und 850.000 Euro.



Lot 353 Mercedes-Benz 540 K Sport Cabriolet A, Baujahr 1936. Erwartet 2.000.000 Mio bis 2,4 Mio Euro - erzielte 2,324 Mio Euro. Eines der wenigen 500 K-540 K Sport Modelle A.



Lot 467 Ferrari Dino 206 S Dino Spyder Baujahr 1966. Erwartet 2.2 Mio bis 2.8 Mio Euro - verkauft für 2.52 Mio Euro. Eines von nur 18 gebauten Exemplaren. Richards Attwood und David Piper haben den Boliden schon gefahren.



Lot 362 Ferrari 225 Sport Spyder ‚Tuboscocca‘ Baujahr 1952. Erwartet zwischen 1.8 und 2.2 Mio Euro - verkauft bei 2.25 Mio Euro. Einer von zwölf Vignale Sport Spyders, die gebaut wurden. Sieger der Argentina Sportscar Championship 1953.



Lot 371 Timossi-Ferrari ‚Arno XI‘ Racing Hydroplane, Baujahr 1953. Erwartet zwischen 1 Mio und 1.5 Mio Euro, verkauft für 868.000 Euro.



Lot 373 Alfa Romeo Tipo 33/3 Sports Racer, Baujahr 1969. Erwartet zwischen 725.000 und 825.000 Euro – verkauft für 1.232 Mio Euro. Der Wagen wurde gebaut und ins Rennen gebracht von Autodelta.




click analytics



AddThis Feed Button

SUCHEN