HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT



News


Deutschland ist Museumsweltmeister



Datum: 07.10.2011     Autor: Adrien Duncan

Oldtimer Museum Auto
Oldtimer Museum Auto

Gerade mal 13 Jahre nach der Erfindung des Patent Motorwagens von Carl Benz fand 1899 in Paris beim Place de la Concorde eine Automobilausstellung statt, die sich auch der Vergangenheit widmete und mit einer „historischen Abteilung" aufwartete. Neben aktuellen Fahrzeugen wurde auch ein Motorwagen von 1888 gezeigt, der – elf Jahre jung – bereits als „hoffnungslos veraltet" eingestuft wurde. Dennoch dürfte die Veranstaltung als das erste Automuseum der Welt gewertet werden.

In Deutschland wurde Oskar von Millers „Deutsches Museum" in München zum bekanntesten Ort der Technikgeschichte; alles, was der Nachwelt erhalten werden sollte, fand hier seinen Platz. auch das erste und einzig original erhaltene Automobil der Welt, das Dreirad von Carl Benz.

In der Folgezeit entstanden mehr und mehr solcher Kultstätten, manche von Städten oder Vereinen initiiert, die meisten aber von Privatpersonen.

Im Verband der deutschen Museen für Auto, Motor und Technik e. V. sind heute die vielen großen und kleinen Museumsbetreiber vereint. Gegründet wurde der Verein 1989. Ausgehend von der Idee, neben einer Organisation für eingetragene Mitgliedsmuseen auch eine Art Zentralregister aller deutschen Auto-, Motorrad- und (straßenbezogener) Technikmuseen zu sein und damit als Initiative die „Deutsche Museumsstraße" zu begründen, wurde für ein bundesweites Verzeichnis umfassend recherchiert. Das Resultat überraschte alle: Es gibt inzwischen ca. 220 Museen dieser Kategorie, wobei allein in den letzten 10 Jahren etwa 30 Neugründungen hinzukamen.

Damit ist Deutschland „Museumsweltmeister", legt man als Kriterien eine gewisse Größe und vor allem einen regulären Museumsbetrieb mit verlässlichen Öffnungszeiten zugrunde. Deutlich weniger Museen (ca. 160), aber vielleicht mehr Sammlungen weisen nur noch die USA auf, bei denen allerdings die Besichtigung oft nur aufgrund persönlicher Empfehlungen möglich ist.


Zu sehen gibt es bundesweit von mindestens 13.000 museal präsentierten Autos, Zweirädern und Nutzfahrzeugen; rechnet man noch weitere technische Originalexponate hinzu, schätzt Verband der deutschen Museen für Auto, Motor und Technik e. V die Zahl auf insgesamt 20.000 Exponate.

Rund die Hälfte sind Spezialmuseen für Feuerwehren (28), Traktoren (13) und Zweiräder, also Motorräder, -roller und Mopeds (64). Der Rest sind Automobil- oder vielfach Mischsammlungen, meist ein Mix aus vier- und zweirädrigen Fahrzeugen.

Einige der Sammler bzw. Museen haben sich auf bestimmte deutsche Marken spezialisiert. Davon gab es reichlich, denn die Erfindungen von Benz und Daimler riefen rasch Nachahmer auf den Plan. Neben dem uns eigenen Hang zur Tüftelei und dem beachtlichen Erfindungsreichtum war die eigentliche Triebfeder sicher, dass man am finanziellen Erfolg der sich rasch entwickelnden Motorisierung teilhaben wollte, am besten mit einer eigenen Marke!

Oldtimer Museum Auto
Oldtimer Museum Auto

Fakten

Der Verband der deutschen Museen für Auto, Motor und Technik e. V. wurde 1989 von 12 Museen gegründet; im 22. Jahr seines Bestehens hat er 50 Mitglieder. Deutschland weist derzeit ca. 220 Auto-, Motorrad- und (straßenbezogene) Technik-Museen auf, wobei in den letzten 10 Jahren über 30 Neugründungen hinzukamen, etliche davon in den neuen Bundesländern. Wenige Jahre nach der Verbandsgründung wurde der Titel „Straße der 1000 Oldtimer" wegen der immer größeren Zahl an bekanntgewordenen Museen in „Deutsche Museumsstraße" umbenannt. Mit 220 Museumsstandorten wurden auf einer Spezialkarte die Begriffe „Regionen" und „Areale" eingeführt, die man entlang einer geplanten Route durchfährt oder gezielt ansteuert. Die Zahl der ausgestellten Fahrzeuge liegen bei rund 13.000; zählt man technische Objekte wie Motoren u. a. hinzu, bei 20.000 Exponaten.

www.deutsche-museumsstrasse.de







AddThis Feed Button

SUCHEN