HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT



News


Neues Leben für Oldtimer Kühlerfigur "Emily" "Spirit of Ecstacy"



18.05.2011   Autor: Valery Reuter

Fließender Stoff umhüllt die Silhouette, sinnlich zeigt sich Tuuli Shipster als lebendig gewordene "Spirit of Ecstacy". Auftakt einer 100-teiligen Fotoserie zum 100. Geburtstag der Rolls Royce Gallions-Figur. Inszeniert wird sie von Fotograf John Rankin Waddell im Jubiläumsjahr im Auftrag der Rolls-Royce Motor Cars.

Spirit of Ecstacy
Spirit of Ecstacy

Um den Ursprung der legendären "Emily", wie die von Charles Robinson Sykes geschaffene Kühlerfigur, auch genannt wird, ranken sich zahlreiche Mythen und Geschichten. Ursprünglich sollte die Figur "Spirit of Speed" (Geist der Geschwindigkeit) heißen, aber dieser Name erschien Rolls-Royce als eher unenglische Prahlerei. Daher nannte man die Kühlerfigur "Spirit of Ecstasy" (Geist der Verzückung). Am 6. Februar 1911 wurde die erste Ausführung auf einen Rolls-Royce montiert. Es war auch die erste aus Metall gegossene Figur, die in England serienmäßig einer Automarke mitgegeben wurde.

Modell für die erste Figur stand dem Bildhauer Charles Robert Sykes die Sekretärin und Geliebte des britischen Adligen John Montague, dem zweiten Baron Montagu of Beaulieu. Es war ein offenes Geheimnis, das die höchsten Society-Kreise in England hüteten: die Affaire von John Montague, dem späteren Lord mit seiner Sekretärin Eleanor Thornton. Die Liebesbeziehung begann 1902, als Eleanor für "The car Illustrated" die Zeitschrift dessen Herausgeber der Lord war arbeitete. Er war so in den Bann von "Thorn" gezogen, dass er sie bat Modell zu stehen für die Kühlerfigur, die er sich auf seinen Rolls Royce setzen wollte.

Spirit of Ecstacy
Spirit of Ecstacy



Rankin wird die Kollektion der hundert verschiedenen Spirit of Ecstacy Kreationen in den kommenden Monaten entwickeln. Kraft, die Schönheit des Alters, Intrigen und Geheimnisse, Geschwindigkeit, verschiedenste Materialien, Stoffen und Farben werden gemischt, um eine beispiellose Auswahl an fotografischen Porträts zu schaffen, die sich gegenseitig zu einem vollständigen Satz ergänzen. "Dies ist eines der größten Projekte, die ich je auf genommen haben", kommentierte Rankin. "Die Bilder werden eine Aussage über die modernen Rolls-Royce sein, sie fühlen sich frisch an, werden Richtungsweisend- und originell sein. Spirit of Ecstasy wird in 2011 auf Tour gehen. Die Original Porträts werden in einer Reihe von Veranstaltungen auf der ganzen Welt präsentiert werden. Darüber hinaus wird Rolls-Royce Besitzer und Gäste zu einer Reihe von exklusiven privaten Vernissagen in Rolls-Royce Showrooms einladen.



Weiterführender Link

www.rolls-roycemotorcars.com/rankin










AddThis Feed Button

SUCHEN