HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT



News


Oldtimer der Carrozzeria Bertone Collection werden versteigert



08.04.2011   Autor: Adrien Duncan

Das Bertone-Museum trennt sich von sechs Fahrzeugen und einem Prototypen des gefeierten italienischen Automobil-Designers Bertone. Diese Kollektion ist ein weiterer Höhepunkt der Auktion von RM Auctions während des Concorso Villa d'Este in Cernobbio am 21. Mai. Mit dabei ist ein 1967 Lamborghini Marzal Prototyp, den Rainier von Monaco und seine Frau Grace zum Start des Monaco Grand Prix 1967 gefahren sind. Als absolutes Highlight der Lancia Stratos HF Zero, der erste Prototyp des Mittelmotor-Stratos.

RM Auction Bertone
RM Auction Bertone

"Diese Fahrzeuge belegen eine hoch interessante Seite der kreativen Geschichte des Hauses Bertone," erklärt Giardo und erläutert, dass das für den Samm,ler eine phantastische Gelegenheit ist, einige der bekanntesten Traumwagen zu kaufen, die eine Zeitspanne beeinflußt hat. Weiter: "Zusammen mit der Tatsache, dass dies Autos erstmals überhaupt auf den Markt kommen ist das die einmalige Chance so etwas in den Besitz zu bekommen. Wir sind sicher, dass sich die Sammlerwelt dessen sehr wohl bewusst ist."


Lancia Stratos Prototyp, 1970

Die atemberaubende Kollektion an Fahrzeugen beinhaltet den ungewöhnlichen 1967 Lamborghini Marzal Prototypen s/n 1001, den Fürst Rainier und Fürstin Gracia zum Auftakt des Monaco Grand Prix 1967 fuhren. Ferruccio Lamborghini äußerte sich über die Fenster in den Türelementen, die unterhalb der Hüftlinie eingebaut waren, dass" es keine Privatspäre mehr für die Beine einer Dame gäbe." Während in Gandinis früheren Arbeiten immer noch die Handschrift von Feruccio Lamborghini selbst - beispielsweise bei Miura, Montreal, Fiat Dino Coupé erkenntlich war, machte der revoltionäre Marzal eines deutlich: Gandinis Position als Star-Designer war gefestigt. Erwarteter Preis: 1 bis 1.8 Mio Euro.


Lamborghini Marzal Prototyp, 1967

Der 1974 Lamborghini Bravo, s/n NS46 01, eine ultraflache Variante wird mit 150.000-220.000 Euro eines der günstigeren Fahrzeuge sein und liegt auf der selben preislichen Ebene wie der 1980 Lamborghini Athon s/n S155/01 mit seinen super klaren futuristischen Linien. Ein Lancia Sibilo s/n 12201, der bei der Turiner Autoshow 1978 vorgestell wurde wird bei 60.000 bis 100.000 Euro erwartet.


Lamborghini Bravo Prototyp, 1974

Der erste Prototyp des legendären Lancia Stratos, der Lancia Stratos HF Zero s(n C/1160CPL kommt ebenfalls unter den Hammer (erwartet zwischen 1 Mio und 1,8 Mio Euro). Erstmals gezeigt wurde er in Turin im Oktober 1970. Das Fahrzeug ist - obwohl Prototyp - voll fahrtüchtig und verkörpert den Geist seiner Zeit: die kantige Form wirkt solide wie aus einem Block gemeiselt und verspricht das ultimative Reiseerlebnis einer Zeitkapsel gleich. Bertone soll vom Designteam den niedrigsten Wagen aller Zeiten gefordert haben. Und tatsächlich: dieser Stratos schaffte vom Grund bis zur Oberkante Dach 84 cm.


Lamborghini Athon Prototyp, 1980

Traumschön ist der 1963 Chevrolet Testudo, s/n 20927w207657 mit seiner sportlichen Linie und dem durchgehend transparenten Windschutzscheibe-Dach, das aus einem einzigen Stück gefertigt wurde.


Chevrolet Testuda Corvair Prototyp, 1963


br>






AddThis Feed Button

SUCHEN