HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT



News


Bosch Fahrsicherheitstraining für Oldtimer und Youngtimer



30.03.2011   Autor: Oliver Kammern

Im Gegensatz zu modernen Fahrzeugen fehlen in Oldtimern und Youngtimern meist Fahrsicherheitshilfen und das Können des Autofahrers wird in einem schwierigen Augenblick gefordert. Wie bremst man in welcher Situation richtig? Wie lange ist dann der Weg zum Stillstand? Wann bricht der Wagen aus? Wie verhindere ich Übersteuerungen? Fragen über Fragen, die sich dem Besitzer eines Oldtimers oder Youngtimers stellen.

Bosch Oldtimer Fahrertraining
Bosch Oldtimer Fahrertraining

Am 30. April und 1. Mai gibt es erstmals Gelegenheit während eines exklusiven Fahrsicherheitstrainings zu üben und dann im Notfall zu gewappnet zu sein. Bosch Automotive Tradition und ZF veranstalten in Kooperation die „Tradition Driving Experience“, bei der erfahrene Rallye-Experten wie Harald Demuth, Mathias Kahle, Peter Göbel, Horst Lars Müller und Jürgen Schramek als Instruktoren ihre Kompetenz und ihr Wissen vermitteln werden.

Bosch Oldtimer Fahrertraining
Bosch Oldtimer Fahrertraining

In acht verschiedenen Sektionen findet das anspruchsvolle Training auf der Bosch-Test-Strecke in Boxberg statt. Das Boxberg-testgelände ist mit dem Hochgeschwindigkeitsoval und den bewässerbaren Strecken ein ideales Gelände, um dieses Übungs-Wochenende durchzuführen. Gefahren wird im eigenen Oldtimer oder Youngtimer. Sehr persönlich und individuell führt der Instruktor Schritt für Schritt durch die verschiedenen Übungen zur sicheren Beherrschung des eigenen Fahrzeugs.

Bosch Oldtimer Fahrertraining
Bosch Oldtimer Fahrertraining

Einer der erfolgreichsten Rallye-Beifahrer Deutschlands, Peter Göbel, vermittelt am Sonntag den Umgang mit dem Roadbook, neben der Bedienung mehrerer Stoppuhren und zeigt die Kniffe bei Lichtschranken- und Schlauchprüfungen in der Praxis.

Die Teilnehmerzahl wird auf 40 Fahrzeuge begrenzt sein. Teilnahmegebühr: 890 Euro, Rallye-Beifahrertraining 450 Euro pro Person inkl. Übernachtung (Sa/So) und Speisen. Am Samstag Abend bietet die Kaminrunde Zeit für Insider-Gespräche.

Weiterführender Link:
www.bosch-automitive-tradition.com

www.zf.com/tradition













AddThis Feed Button

SUCHEN