HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT



News


Mit der "Mamarazza" an den Nürburgring der 60er



30.03.2011   Autor: Oliver Kammern

Get the Flash Player to see this player.


Sehen Sie hier das exklusive Video mit einem Interview mit Fürstin Marianne zu Sayn-Wittgenstein Sayn

Mit viel künstlertischem Gespühr photographiert Fürstin Marianne zu Sayn-Wittgenstein Sayn während ihres ganzen Lebens die Welt in der sie lebt. Ein ganz besonderer Blick in die Society war es schon immer.

Galerie Reygers
Galerie Reygers


Ihr Weg führte die Photographin während der 60er und 70er Jahre auch an die Schauplätze der heute legendären Formel 1 Strecken zwischen Nürburgring und Monte Carlo. Heute sind ihre Bilder Dokumentationen eines Lebensgefühls im Umfeld von Rennfahrerlegenden wie Jacky Stewart, Niki Lauda oder Jochen Rindt.

Galerie Reygers
Galerie Reygers


Die Photos führen den Betrachter so nah ans Geschehen, wie es heute nicht mehr möglich wäre. Mittendrin statt nur dabei, mit den Werken der "Mamarazza" wie Marianne zu Sayn-Wittgenstein Sayn auch genannt wird, bekommt dieser Spruch wahre Bedeutung.

In München stellte sie ihre Werke in der Galerie Reygers aus, jetzt wanderte die Ausstellung mit den limitierten Bildern zur Techno Classica.


wong favoriten Reddit folkd Linkarena live myspace_de publishr twitter_de webnews Ask BlinkList comments del.icio.us facebook Google netscape Technorati socializer squidoo webride Yahoo










AddThis Feed Button

SUCHEN