HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT



News


Oldtimer Termine: Rallyes & Schönheitswettbewerb



26.03.2010   Autor: Oliver Kammern



Die Oldtimer-Saison hat kaum begonnen schon überschlagen sich die Termine. Wer mobil ist, tut sich an manchen Wochenenden schwer, sich zu entscheiden.

Barocke Pracht und feine Maybachs

Get the Flash Player to see this player.

Sehen Sie hier das exklusive Video mit Impressionen von dem Oldtimer Concours und Festival of Classic Cars auf der Retro Classic meets Barock 2010

Ludwigsburg. Zum Automobil-Geburtstag fährt Retro Classic Meets Barock vom 24.-26. Juni große Geschütze auf. Zur achten Ausgabe des FIVA A Events im Barock Schloß Ludwigsburg wird die Luxus-Marke Maybach als Hauptsponsor dabei sein und im gesamten Schloßhof historische und moderne Maybachs zeigen. Das Auktionshaus Lankes bringt eine ganze Reihe von Automobilia-Raritäten aus einer Sammlungsauflösung und außerdem historisches Blechspielzeug zur Auktion.
"100 Jahre Spirit of Ecstacy" feiert der Rolls Royce Enthusiasts' Club mit einer Sonder-Ausstellung innerhalb des Concours d'Elegance. Am 6. Februar 1911 wurde die erste Ausführung der Spirit of Ecstasy, der von Bildhauer Charles Sykes gestalteten Kühlerfigur, auf einen Rolls-Royce montiert. Bis zum Jahre 1950 stellte man jedes Exemplar mit dem aufwendigen Wachsausschmelzverfahren her - so ist jede Figur ein Unikat, und Sykes signierte auch in den ersten Jahren jedes Modell selbst. Außerdem hat sich der RRBOC (Rolls Royce und Bentley Online Club) zu einem Besuch angekündigt: Am Samstag im Rahmen seines eigenen Jahrestreffens werden ca. 30Fahrzeuge nach Ludwigsburg fahren. Erwartet werden die Gäste um die Mittagszeit, sie werden zu einem Defilée vor dem Schloss auffahren.

Retro Classic meets Barock 2011
Retro Classic meets Barock 2011


Der Concours d'Elegance RETRO Classics meets Barock im Blühenden Barock, Schlosspark Ludwigsburg ist ein FIVA A-Wettbewerb. Bewertet werden automobile Klassiker der Baujahre 1886 - 1961. Im Festival of Classics Cars warden Fahrzeuge mit Baujahren bis 1981 und Fahrzeugen bewertet und solche Fahrzeuge, die bereits schon einmal am Concours teilgenommen haben. 24 Juroren (Autofachjournalisten, Designer, Historiker und Techniker) bewerten alle teilnehmenden Fahrzeuge.

Weiterführender Link: www.retro-classics-meets-barock.de

F1-Vettel's Eltern fahren die Ennstal im Porsche

So einen Andrang gab's noch nie: für die 19. Ennstal-Classic (13. bis 16. Juli) gingen über 350 Nennungen ein. Die Veranstalter erweiterten sogar das Starterfeld auf 225 Plätze.

Auch die Ennstal feiert "125 Jahre Automobil" - das Mercedes-Museum schickt dazu einen Simplex aus dem Jahre 1902 mit Kettenantrieb, BMW-Classic stellt zu "75 Jahre BMW 328" eine Armada von 328er an den Start, insgesamt stehen 18 BMW in der Starterliste. Vor 40 Jahren gewann Dr. Helmut Marko/Gijs van Lennep 1971 das 24 Stunden Rennen von Le Mans auf einem Porsche 917. Die Stuttgarter Edelmarke trägt dieser Tatsache Rechnung, mit 29 Startern hält Porsche im Feld die größten "Marktanteile": der fünffache Le Mans-Sieger Derek Bell und der erfolgreichste Designer der Formel 1 - Red Bulls Adrian Newey - fahren neben Sir Stirling Moss auf Porsche. Dazu Dr. Wolfgang Porsche und Klaus Bischof, der das fahrbare Porsche-Museum in Schwung hält. Und auch die Eltern von F1-Weltmeister Sebastian Vettel sind dabei: auf einem Porsche 356, der 1956 Klassensieger in der Mille Miglia wurde.

Ennstal Classic 2011
Ennstal Classic 2011


Mercedes-Benz hat 12 Autos im Feld, Jaguar 24 - darunter ein XKC-Rennsportwagen. Ferrari ist mit 14 Autos vertreten und Aston Martin lanciert vom englischen Werk aus einen Großeinsatz mit nicht weniger als 10 Autos, den der oberste Boss Dr. Ulrich Bez anführt.

Die Premiere der Ennstal-Classic ging im Jahre 1993 mit 35 Autos über die Bühne. In der Folge setzte ein immer größer werdender Run auf die Startplätze ein, denn die internationale Oldtimer-Szene wollte beim "Autofahren im letzten Paradies" dabei sein, denn wo sonst konnte man sich mit dem "Who is Who" der internationalen Renn-, Rallye-, Sport-, TV- und Management-Welt an den Zeitkontrollen oder beim Abendessen treffen.

Ennstal Classic 2011
Ennstal Classic 2011


1936 tauchte der in Eisenach gebaute offene Sportzweisitzer erstmals beim Eifelrennen am Nürburgring auf. 2011 feiert BMW daher "75 Jahre BMW 328". Das Auto mit den zwei Lederriemen über der Motorhaube zählte zu den erfolgreichsten Sportgeräten der Vorkriegszeit. Bis in die späten 50er Jahre war es die Basis vieler Eigenbau-Konstruktionen für den Rennsport. Mit nur 830 kg Gewicht und einem Sechszylinder Reihenmotor, dem mit 2 Litern Hubraum bis zu 100 und mehr PS abverlangt wurden, war der 328er ein Garantieschein für Siege.

Ennstal Classic 2011
Ennstal Classic 2011


BMW Classic setzt unter Franz Cremer und Reiner M. Löslein zwei 328er ein. Aus Deutschland kommen fünf weitere BMW 328, gefahren von Bernhard Wendeln/Bernard Jan Wendeln, Heinrich Meyer/Martin Müller, Peter Jäger/Kurt Renner, Florian Boniberger/ Alexander ZImolong und Dr. Albert Otten/Ute Otten. Das österreichische 328er Team bilden Josef "Pepi" Panis/Franz Oberger aus Wiener Neustadt, einen 327er Cabrio setzt das Team Mag. Peter Bertalanffy/ Dr. Gertrud Humily ein. BMW Classic bringt außerdem einen 1085 ccm Rallye-Mini unter Cypselus Frankenberg, sowie einen BMW 1800 TI/SA, Baujahr 1965 mit zur Ennstal. Und für Dieter Quester bringt man einen Chevron-BMW B21 Rennsportwagen aus dem Jahre 1972: 2-Liter Hubraum, 305 PS bei 9.000 U/min., 570 kg. Ein Hit für den Chopard-Grand Prix. Anläßlich von "75 Jahre BMW 328" widmet Schuco zur Ennstal-Classic dem legendären Sportwagen ein Modellauto-Set.

Weiterführender Link: www.ennstal-classic.at


Legends of Speed im Sachsenland

In Dresden startet zum ersten Mal vom 19. bis 21. Mai eine Mehrtages-Rallye für historische Renn-, Rallye- und Sportwagen auf sächsischen Straßen. Die "Legends of Speed" holt ehemalige Rallyeautos auf ehrwürdige Strecken des Automobillandes Sachsen zurück. Aufgeteilt ist die Rallye in zwei Tage und vier Sektionen, ausschließlich auf Asphalt. Wie zu glorreichen Rallyezeiten gibt es Tages- und Nachtprüfungen. Traditionelle sächsische Rennstrecken wie die Lückendorfer Bergrennstrecke oder der Zuschauermagnet im erzgebirgischen Grünhain werden ebenso unter die Räder genommen wie anspruchs- und reizvolle Strecken zwischen Dresden, Freiberg und Görlitz.

Legends of Speed 2011
Legends of Speed 2011


Erste Teilnehmer haben sich fest angemeldet, so unter anderem Wolf-Dieter Ihle (Audi Quattro S1), Dr. Joachim Graf von Finckenstein (Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer) oder der Ex-Fußballprofi Klaus Fritzinger im Datsun 240 Z. Die "Legends of Speed", das sind drei Tage mit insgesamt 600 km Rallyestrecke, mit 17 abgesperrten Wertungsprüfungen. Neben der schnellen Competition-Klasse wird auch eine attraktive Regularity-Klasse als Gleichmäßigkeitsfahrt ausgeschrieben

Weiterführender Link: www.legends-of-speed.de


Südhessen: Viel Spaß & kulturelle Höhepunkte

Deutschland feiert 125 Jahre Automobil, in Südhessen feiert die RTCE-Nibelungenfahrt ihr 25-jähriges Jubiläum. Über verwunschene Sträßchen in der einzigartigen Frühlingslandschaft von Bergstraße, Ried und dem sagenumwobenen Odenwald geht die Reise in historischen Automobilen von einem spektakulären Punkt an historischen Orten und markanten Stellen ungewöhnlicher Industriearchitektur zum nächsten. Für die Teams ist es eine spaßlastige Ausfahrt, bei der sich beim geliebten Blech nach der Winterpause wieder Lenkung, Räder und Rädchen drehen können. Am Samstag - 30. April ab 9:00 Uhr bis etwa 11:30 Uhr - startet die 25. Int. RTCE-Nibelungenfahrt auf dem Gelände der Pfungstädter Brauerei in Pfungstadt mit Vorstellung der Teilnehmer. Im Rahmen-Programm ist auch für Bewirtung gesorgt. Etwa ab 16:00 Uhr (bis etwa 18:30 Uhr) kehrt das gesamte Teilnehmerfeld wieder zu einer publikumswirksamen Sonderprüfung auf das Gelände der Pfungstädter Brauerei zurück und versammelt sich zum Zieleinlauf ab etwa 16:30 Uhr (bis etwa 18:30 Uhr) auf dem Gelände der Mercedes Benz Niederlassung in Darmstadt, Rheinstraße 100, wo dann alle Teilnehmerfahrzeuge in der Oldtimershow ausgiebig besichtigt werden können. Natürlich ist auch hier für Bewirtung gesorgt.

Nibelungen Fahrt 2011
Nibelungen Fahrt 2011


An folgenden Orten kann man tagsüber die Oldtimer direkt sehen - und oft werden sie hier (mit den Teams) von Moderatoren im Detail vorgestellt:

Der Zeitplan :

09.00 - 11.30 Uhr Start auf dem Gelände der Pfungstädter Brauerei in Pfungstadt
09.15 - 12.00 Uhr DK Museum Ober-Ramstadt (Röhr-Museum, HAG, FAFAG, FALCON
) 09.45 - 12.30 Uhr ZK in Dieburg bei Sauer & Sohn, Groß-Zimmerner-Straße
10.00 - 12.30 Uhr DK Kranichstein am Eisenbahn-Museum
10.30 - 13.00 Uhr ZK Autohaus Hedtke in Weiterstadt-Riedbahn
11.30 - 14.00 Uhr ZK Merck Gernsheim mit Spezialprüfung
12.00 - 15.30 Uhr Mittagspause im Jägerhof bei Biblis mit Extraschau und Sonderausstellung
13.30 - 16.00 Uhr DK Lorsch am Weltkulturerbe Kloster Lorsch Königshalle
15.00 - 16,45 Uhr DK Reichelsheim am Rathaus
15.15 - 17.15 Uhr DK in Brandau Ortsmitte
16.00 - 18.30 Uhr DK mit Spezialprüfung bei der Pfungstädter Brauerei in Pfungstadt
16.30 - 18.30 Uhr Zieleinlauf auf dem Gelände der Mercedes-Benz Niederlassung in Darmstadt, Rheinstraße 100, mit Oldtimershow.


Der Veranstalterclub RTCE e.V. im ADAC verteilt überall an den Eventpunkten kostenlose Programmhefte, in denen u.a. auch die Teilnehmerfahrzeuge mit Foto vorgestellt werden.

Weiterführender Link: www.rtce.de


wong favoriten Reddit folkd Linkarena live myspace_de publishr twitter_de webnews Ask BlinkList comments del.icio.us facebook Google netscape Technorati socializer squidoo webride Yahoo










AddThis Feed Button

SUCHEN