HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT



News


Von Oldtimern, Kaltem Hund und Nylonhemden



22.12.2010   Autor: Valery Reuter

Get the Flash Player to see this player.

Sehen Sie hier das exklusive Video über die Sonderausstellung der 50er Jahre, vom Oldtimer bis zur Küchenmaschine.

Das Deutsche Museum in München hat seinen Fundus geöffnet und mit Teilen daraus die Sonderausstellung "Geliebte Technik der 1950er Jahre" gestaltet. Auf über 1000 Quadratmeter gibt es mehr als 180 Exponate zu entdecken oder je nach Jahrgang des Besuchers wieder zu entdecken.

Deutsches Museum Sonderausstellung
Deutsches Museum Sonderausstellung


Ausgewählt wurden die Ausstellungsobjekte nach dem Stand der Wissenschaft und Technik der 50er Jahre. Mit dabei ist auch das erste Gerät, das man salopp als Laptop seiner Zeit bezeichnen könnte - die Hermes Baby - eine 4 Kilogramm schwere Reise-Schreibmaschine. Auf Reisen ging man seinerzeit mit dem Heinkel Kabinenroler 154, der die Besucher gleich beim Eingang begrüßt. Der hintere Teil der Sonderausstellung ist der Mobilität gewidmet und zeigt unter anderen Oldtimer aus den Wirtschaftswundertagen wie den DKW Auto Union F93 oder den NSU Fiat Neckar. Sehr populär waren in jener Zeit auch motorisierte Zweiräder. Auch wenn die 50er Jahre als Jahre der Massenmotorisierung bezeichnet werden, das Fahrzeug Nummer eins ist zu jener Zeit das millionenfach gebaute Fahrrad.

Deutsches Museum Sonderausstellung
Deutsches Museum Sonderausstellung


Auch vor dem Haushalt machte der technische Fortschritt nicht Halt. Die ersten Waschvollautomaten, Geschirrspüler, Einweck-Apparate und Bügelautomaten erinnern an die Zeit von damals. Mit der neu gewonnenen Freizeit musste man auch etwas anfangen und so erfreuten sich Fernseher großer Beliebtheit. Zwei Stunden Programm pro Tag war das komplette Angebot und das schöpften die Bürger komplett aus. Die durchschnittliche Sehgewohnheit pro Tag betrug zwei Stunden. Sondersendungen wie die Krönung Elisabeth II. 1953 oder die Fußballweltmeisterschaft verlockten die Deutschen schnell zum Kauf eines modernen Gerätes und so verzeichnete die BRD 1959 bereits vier Millionen verkaufte Fernseher.

Deutsches Museum Sonderausstellung
Deutsches Museum Sonderausstellung


Die Rechenmaschine "Anita" (A new Inspiration to accounting) ist der Urahn des heutigen Taschenrechners. Der FE 8T Telefunken war der erste in Serie gebaute Fernsehempfänger nach dem 2. Weltkrieg. Alte Werbe-Plakate und Musik aus der Jukebox verleihen der Ausstellung Leben.


Auch die weniger schönen Seiten der 50er werden beleuchtet. Die Eiserne Lunge, hergestellt vom Drägerwerk und im Einsatz während einer Massen-Polio-Epidemie wird ebenso gezeigt wie ein Modell des ersten Kernreaktors, der 1957 in Garching in Betrieb genommen wurde.

Die Ausstellung soll bis Oktober 2011 zu sehen sein.

Weiterführender Link:
www.deutsches-museum.de

Öffnungszeiten: Täglich 9-17 Uhr
Eintrittspreis: Erwachsen 8,50 Euro (komplettes Deutsches Museum)


wong favoriten Reddit folkd Linkarena live myspace_de publishr twitter_de webnews Ask BlinkList comments del.icio.us facebook Google netscape Technorati socializer squidoo webride Yahoo










AddThis Feed Button

SUCHEN