HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT



Retro Classic meets Barock
"Best of the Show 2008" wurde ein Alfa Romeo von Pininfarina

Get the Flash Player to see this player.


Zum 5. Mal wurde vom 12.-15. Juni 2008 in Ludwigsburg bei Retro Classic meets Barock der Große Preis von Deutschland „Automobile Eleganz“ und die Auszeichnungen des „Festival of Classic“ verliehen. Schirmherr der hochkarätigen Veranstaltung im Park des Ludwigsburger Residenzschlosses war SKH Friedrich Herzog von Württemberg.
Mehr als 200 Teilnehmer aus dem In- und Ausland zeigten ihre schönen und seltenen Fahrzeuge aus mehr als einem Jahrhundert Automobilgeschichte. Annähernd 100 Auszeichnungen wurden von der 32-köpfigen Fachjury verliehen.

Stimmung
Stimmung

Viele der Oldtimer-Enthusiasten waren besonders begeistert vom Mercedes 630K Baujahr 1927, der mit dem Publikumspreis belohnt wurde.


Stimmung
Stimmung

Als Siegerfahrzeug des Concours d’Elegance mit der Prämierung „Best of Show Concours“ wurde der Alfa Romeo 6c 2500 SS von Pinifarina ausgezeichnet. Eigentümer Corrado Lopresto, der sein exklusives Automobil eigens aus Mailand gebracht hatte, nahm den blitzenden Pokal persönlich entgegen.
Doch nicht nur Oldtimer, die durch ihre Größe und Eleganz beeindruckten, fanden die Aufmerksamkeit der Jury. In vielen Sonderkategorien wurden ebenfalls Preise vergeben. Wie beispielsweise für Autos aus den Zeiten des Wirtschaftswunders.
Zum eleganten Ambiente der Veranstaltung trugen auch die festlich gekleideten Damen und Herren der Barockzeit und die wohl behüteten Damen der Neuzeit bei.
Schon während der Regentschaft des letzten württembergischen Königs, Wilhelm II. gehörten Autos zum Straßenbild. Zu dieser Zeit begann auch der Siegeszug des legendären Ford T-Models, der die Mobilisierung der Massen einleitete. Zu ihrem 100. Geburtstag präsentierte sich die „Tin Lizzie“ in zahlreichen Varianten vor dem prächtigen Südflügel des Schlosses.

Stimmung
Stimmung


Königin Charlotte, die Gemahlin des letzten Königs, war bekannt dafür, dass sie ein besonderes Faible für Automobile hatte und regelmäßig Ausfahrten an den Bodensee unternahm. Dass heute die Leidenschaft für Oldtimer auch in zarten Frauenhänden liegen kann und keine reine Männerdomaine ist, bewiesen Oldie-Fahrerinnen beispielsweise im rasanten Bugatti 35A aus dem Jahr 1927, im eleganten BMW 503 Cabrio oder im sportlichen englischen Triumph 1800.

 

Gewinner Concours d’Elegance 2008


Concours B Messing Ära bis 1919
1. LE Zebre 2 Sitzer Cabrio, Baujahr 1913, Lucien Fritz
2. Star Doppelphaeton, Baujahr 1908, Waldemar Löser
Concours C1 Vintage offen bis 1929
1. Mercedes Benz 24/100/140, Baujahr 1927, Rolf Beck
2. Mercedes Benz 630 K, Baujahr 1927, Fritz Knapp
3. Mercedes Benz Typ K, Baujahr 1927, Carlo Canelloni
Concours C2 Vintage geschlossen bis 1929
1. Duesenberg Model J , Baujahr 1929, Stefan Schörghuber
Concours D1 Vorkriegsklassiker offen 1930-45
1. Maybach, Baujahr 1932, Klassic Center Mercedes Benz
2. Cord 812 SC, Baujahr 1937, Beat Kolb
3. Horch 853 Sportcabrio, Baujahr 1937, Karl-Heinz Krauss
Concours D2 Vorkriegsklassiker geschlossen 1930-45
1. Alfa Romeo Mille Miglia C6 2300, Baujahr 1938, Reiner Mörch
2. Rolls Royce 25/30, Baujahr 1937, Stephan Steinmann
3. Bentley 4-door pillarless Saloon, Baujahr 1936, Hendrik Lüddemann
Concours E1 Nachkriegsklassiker offen bis 1958
1. Mercedes Benz 220 A Cabrio, Baujahr 1952, Holger Schilling
2. Jaguar XK-140 DHC, Baujahr 1955, Dr. Wolfgang Walzinger
3. BMW 503 Cabrio, Baujahr 1959, Gerhard Schwarz
Concours E2 Nachkriegsklassiker geschlossen bis 1958
1. Alfa Romeo 6c 2500 SS, Baujahr 1949, Corrado Lopresto
2. Delahaye 135 coach, Baujahr 1949, Musée National de l’Automobile
3. Jaguar Mark IV Saloon, Baujahr 1947, Armin Bollmann
Concours G Sportwagen 1946-58
1. Ferrari 375 Mille Miglia, Baujahr 1953, Björn Schmidt
2. Mercedes Benz 300 SL, Baujahr 1957, Erich Bertagnolli
3. Ferrari 212 Export Touring barche, Baujahr 1951, Björn Schmidt
Concours H Wirtschaftswunderautos 1958
1. Goliath Dreirad, Baujahr 1956, Wolfgang Wischnewski
2. Mercedes Benz 300c D-Cabriolet mit Faltdach, Baujahr 1957, Claudius Märklin
3. Borgward Hansa 1500, Baujahr 1950, Rudolf Schleker
Gewinner Festival of Classic Cars 2008
Beim “Festival of Classic Cars” nehmen Oldtimer teil, die in vorangegangenen Jahren am Concours d’Elegance teilgenommen haben, was laut Reglement nur rein einziges Mal möglich ist.

Festival AA Veteranen bis 1919 in unrestauriertem Zustand
1. Delage Type R, Baujahr 1911, Bernard Jaeggy
Festival BB Klassiker offen und geschlossen 1920 bis 1945 Victoria/Turbobond
1. Horch 470, Baujahr 1932, Kurt Rothfuß
2. Peugeot Quadrilette, Bauhajr 1926, Peter Seeger
3. Packard Super Eight, Baujahr 1937, Mathias Seidler
Festival CC Klassische Sportwagen 1920 bis 1945
1. MG PA 0513, Baujahr 1943, Hermann Lausterer
Festival DD Klassiker geschlossen 1946 bis 1958 Victoria/Turbobond
1. Plymouth Station Woody, Baujahr 1950, Günter Gölz
2. Mercedes Benz 170V, Bauhajr 1951, Franz H. Wiesbauer
3. General Motors Buick Special Deluxe 41 D, Baujahr 1950, René Holldorf
Festival EE Klassiker offen und Sportwagen 1946 bis 1958
1. Triumph 1800, Baujahr 1947, Maria Noever
2. MG TD, Baujahr 1951, Dr. Ehrenfried Pieles
3. Mercedes Benz 300 SL Roadster, Baujahr 1957, Wolfgang Gläsker
Festival FF Kleinwagen 1946 bis 1978
1. Austin Mini Cooper S, Baujahr 1967, Peter Reck
2. BMW Isetta 250 ccm, Baujahr 1957, Franz H. Wiesbauer
Festival GG Klassiker geschlossen bis 1978
1. Mercedes Benz 300 SEL 6,3, Baujahr 1971, Igor Panitz
2. Volvo P 1800 S, Baujahr 1964, Roy Michel
3. Mercedes Benz 600, Baujahr 1975, Franz H. Wiesbauer
Festival HH Klassiker offen bis 1978
1. Mercedes Benz 600 Pullmann Landaulet, Baujahr 1970, Günter Arndtmann
2. Mercedes Benz 600 Pullmann Landaulet, Baujahr 1978, Mechatronik GmbH
Festival JJ Rennfahrzeuge und Sportwagen 1978 Classique
1. Bitter CD, Baujahr 1978, Thomas Salbert
2. Porsche 911 2,0 S Coupe, Baujahr 1966, Siegfried Richter
3. Jaguar Type E, Baujahr 1970, Oliver Wahl


Sonderpreise


Sonderprämierung FORD bis 1958: Ford Model A de Luxe, Baujahr 1931, Winfried Bayer
Sonderprämierung Ford 1958-78: Lincoln Continantal Mark V, Baujahr 1978, Alexander Lutz
Sonderprämierung Ford T: Ford T-Touring, Baujahr 1915, Anton Seelmann
Sonderprämierung Ford T: Ford T ForDor Sedan, Baujahr 1924, Reiner Wilhelm
Sonderprämierung Ford T: Ford T Runabout Pickup, Baujahr 1925, Franz Haag
Sonderfeld Topolino: Fiat Topolino Belvedere, Baujahr 1954, Dieter Just
Sonderpreis Rolls Royce History Award: Rolls Royce 25/30, Baujahr 1937, Stephan Steinmann
Sonderpreis Maybach: Maybach, Baujahr 1932, Klassic Center Mercedes
Sonderpreis 86 WAC: Mercedes Benz 300 SL, Baujahr 1957, Erich Bertagnolli
Sonderpreis Best gepflegtes Automobil: Lloyd Alexander TS, Baujahr 1960, Ursula Helfer-Wieder
Sonderpreis Hist. signifikantestes Automobil: Panhard & Levassor Phaeton-tonneau, Baujahr 1894
Sonderpreis Elegantestes Vorkriegsautomobil: Alfa Romeo 6c Berlinetta, Corrado Lopresto
Sonderpreis Elegantestes Nachkriegsautomobil: Buick 76 S Sedanette DynaFlow, Waldemar Löser
Sonderpreis Sportlichstes Vorkriegsautomobil offen: Bugatti 35A, Baujahr 1927, Dr. Ulrich Knapp
Sonderpeis sportlichstes Vorkriegsautomobil geschlossen: Alfa Romeo Mille Miglia 6C 2300, Baujahr 1938, Reiner Mörch
Sonderpreis Bedeutendste Herkunft: Renault Vivaquatre 2,4 Litre, Baujahr 1937, Fritz Schwoier
Sonderpreis Exzellente Ingenieursleistung: Austin Mini Cooper S, Baujahr 1967, Peter Reck
Sonderpreis Innovative Antriebstechnik: Maybach, Baujahr 1932, Klassic Center Mercedes
Sonderpreis Best of Festival of Classic Cars: Delage Type R, Baujahr 1911, Bernard Jaeggy
Sonderpreis Best of Show Concours: Alfa Romeo 6C 2500 SS, Baujahr 1949, Corrado Lopresto
Sonderpreis Horch: Horch 853 Sportcabrio, Baujahr 1937, Karl-Heinz Krauss
Sonderpreis Lagonda: Lagonda LG6 DHC, Baujahr 1939, Bernard Stempf
Sonderpreis sportlichste Reiselimousine: Jaguar Saloon MK IV, 2,5 Ltr, Baujahr 1948 Friedrich Richter
Sonderpreis Abenteuerpreis: Horch 853 Sportcabrio, Baujahr 1937, Karl-Heinz Krauss
Sonderpreis Jury-Reisewunsch: Bus Setra S6 mit Gepäckanhänger, Baujahr 1962, Rainer Mörch
Sonderpreis- Schöne Unbekannte: Delage D8 SS 100, Baujahr 1933, Josef Bogatzki
Sonderpreis bedeutendste Anknüpfung an eine Vorkriegslegende: EMW Type 327, Baujahr 1955, Auto Salon Singen
Sonderpreis des Publikums: Mercedes Benz 24/100/140, Baujahr 1927, Rolf Beck












AddThis Feed Button

SUCHEN