HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT



News


Gelungener Auftakt zum exklusiven Oldtimer Rallye - Event - Das Video



19.05.2010   Autor: Désirée Rohrer

Get the Flash Player to see this player.

Sehen Sie hier das exklusive Video von der Oldtimer Rallye "Arabella Route 2010"

In Bayern sagt ein Sprichwort: "Nur weil es vor deinem eigenen Hof regnet muss nicht überall schlechtes Wetter sein." Das zeigte sich auch bei der ersten Arabella Classics Route. Die neu aufgelegte Rallye startete in München noch bei strömendem Regen, doch mit jedem zurückgelegten Kilometer verbesserte sich die Lage. Über kleine, abseits gelegene Straßen und Wege führte das detailliert ausgearbeitete Roadbook durch die bayerische Alpenvorlandschaft. Ziel und Ausgangspunkt für die weiteren Etappen war das Fünf-Sterne-Resort Schloss Fuschl im österreichischen Salzkammergut.

Arabella Route 2010
Arabella Route 2010


Unterwegs waren Fahrer und Beifahrer bei dieser sportlich ausgelegten Fahrt gleichermaßen gefordert. Neben dem Lesen der Chinesischen Zeichen, galt es kniffelige Aufgaben zu lösen und Stempel am Streckenverlauf zu sammeln. Manch einer nahm die sportliche Variante, während andere Fahrer die Tour ganz gemütlich genossen. Unter den 100 Teilnehmern der Gleichmäßigkeits-Rallye waren auch zahlreiche prominente Gäste wie Christoph Gottschalk, die Journalistin und Tagesschausprecherin Judith Rakers, TV-Moderator Waldi Hartmann oder Opernsängerin Eva Lind.


Impressionen von der Oldtimer Rallye "Arabella Route 2010" (Bildrechte Oldtimer-TV)

Die erste Abendveranstaltung fand in der Remise von Schloß Fusch statt. Wo früher Kutschen untergestellt waren parkten an diesem Abend zwei ganz besondere Fahrzeuge: der berühmte original Berlin-Rom Porsche und der legendäre BMW 507, der einst Bond-Girl Ursula Andress gehörte wurde von Karsten Engel, BMW enthüllt. Waldemar Hartmann gab eine Kabaret-Kostprobe aus seinem neuen Programm.

Zur zweiten Etappe durch das Salzburger Land wurde am nächsten Tag pünktlich gestartet. Anspruchsvolle Kurvenwege wechseln sich mit sportlichen Genuß-Strecken und brachten Fahrspaß. Die Zeitkontrollen für Gleichmäßigkeits-Prüfungen locken den Sportsgeist und waren für Rallye-Einsteiger eine echte Herausforderung.

Höhepunkt der Tagestour war der Gaisberg bei Salzburg. Beim Anstieg auf fast 1300 Meter waren auf der ehemaligen Bergrennstrecke die Kräfte von Mensch und Maschine gefordert.

Bei der festlichen Gala am Abend wurden die besten Teams geehrt. Die Kombination aus Fahrkönnen, exakter Routenfindung und Beobachtungsgabe neben der Route brachte den Gesamtsieg für Ursula und Gerhard Kerscher.

Arabella Route


wong favoriten Reddit folkd Linkarena live myspace_de publishr twitter_de webnews Ask BlinkList comments del.icio.us facebook Google netscape Technorati socializer squidoo webride Yahoo










AddThis Feed Button

SUCHEN