HOME  -   PORTRAIT  -   KNOW HOW  -   EXPERTEN  -   WISSENSWERTES  -   LEBENSART  -   NEWS  -   BLOG  -   FORUM  -   TERMINE  -   LINKS  -   KONTAKT



Melbourne


Schauspielerin Katerina Jakob startet bei der Targa Tasmania



24.03.2009      Autor: Désirée Rohrer




Bereits im 18. Jahr präsentiert sich das australische Renn-Highlight "Targa Tasmania" tausenden von Zuschauern, die die Straßen in den Städten von Hobart, Launceston und Burnie säumen. 300 Oldtimer in verschiedenen Klassen kämpfen auf abenteuerlichen Straßen durch den Regenwald und durch weites flaches Land um den Sieg.

"Die Targa Tasmanien ist kein Rennen, das man auf die leichte Schulter nimmt", so Mazda Motorsport Manager Allan Horsley. "Es ist ein Vollgas-Sprint über 2000 Kilometer an fünf harten Tagen. Ein echter Test für Mann und Maschine." Die weltbesten Touring-, Sport- und GT-Fahrer stehen am Start. Zu sehen gibt es die besten Porsche-, Lamborghini-, Ferrari-, Bmw-, Mercedes Benz-, Lotus-, Ford-, Holden-, Mitsubishi-, Subaru-, Nissan- und Toyota-Rallye-Fahrer. Und mittendrin Schauspielerin Katerina Jakob: "Ich freue mich auf diese große Herausforderung!" so Katerina Jacob zu Oldtimer-TV " Und natürlich freue ich mich auch darauf, dieses wunderbare Land zu entdecken."



Die meisten Teilnehmer aus Übersee und den USA mieten in Melbourne einen Wagen, aber manche Fahrer bringen lieber ihr eigenes Autos per Schiff oder Flugzeug nach Australien und weiter auf die vorgelagerte 68.400 qkm große Insel.

Die Targa Tasmania ist nach der berühmten Targa Florio benannt, einer Rallye, die von 1904 bis 1974 auf Sizilien stattfand. Wie beim italienischen Vorbild gibt es bei der Targa Tasmania keinen Geldgewinn als Preis, nur den Nervenkitzel zählt.
Eine weitere Herausforderung dürfte das wechselhafte Wetter sein. Auf der gesamten Insel kann man alle Jahreszeiten unter Umständen an einem Tag erleben.

TasmaniaRallye
TasmaniaRallye











AddThis Feed Button

SUCHEN